AGB Impressum

Roland Siegloff

  • Cover

    ISBN: 978-3-943622-13-3

    Preis: ÔéČ 9,95 (D) - ÔéČ 10,10 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2016

  • N├Ąchster Halt: S├╝dkreuz - Roman

    ┬╗Magst Du ÔÇÖne Tomate und ein St├╝ck Brot?┬ź, wiederholte die Blonde.

    Und wie er mochte! Aber war es richtig, hier mit einer Fremden ins Gespr├Ąch zu kommen? Ein ums andere Mal hatte er in den vergangenen Monaten erlebt, dass Unbekannten nicht unbedingt zu trauen war. Sicher, einige hatten ihm weitergeholfen, als ihm Orientierung oder Unterst├╝tzung fehlten, und er hatte sich sp├Ąter gefragt, warum sie das getan hatten. F├╝r einen Fremden. Ganz ohne Gegenleistung. ├ťbrigens war auch den scheinbar Bekannten nicht zu trauen. Zwei, drei Mal hatten ihn Landsleute und Bekannte von Bekannten hereingelegt. Er hatte Zeit und Geld verloren. Und nun sa├č er hungrig auf dem Erzs├ębet-Platz in Budapest, und auf die einfache Frage, ob er Brot und eine Tomate wolle, schoss ihm all dieses F├╝r und Wider durch den Kopf.

     

    Drei Menschen, zwei Z├╝ge, eine Nacht: Im Liegewagen von Budapest nach Berlin f├╝rchtet ein afghanischer Fl├╝chtling seine Entdeckung. Eine Museumsp├Ądagogin auf der Heimreise versucht im selben Waggon, den Grenzschutz zu ├╝berlisten. Und ein Beamter des Bundesinnenministeriums, hin- und hergerissen zwischen Politik und Privatem, kehrt im Schlafwagen von Verhandlungen in Paris zur├╝ck. ├ängste und Erinnerungen steigen in den Reisenden hoch: W├Ąhrend ihre Nachtz├╝ge durch Europa rollen, treffen ihre Lebenswege unerwartet aufeinander.

    Ausf├╝hrliche Beschreibung im pdf