AGB Impressum

Frankfurter Buchmesse 2019 - Halle 3.0 Stand D 129

Besuchen Sie uns vom 16. bis 20. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse 2019

Halle 3.0  Stand D 129 - thomas.Die Kooperation

 

28. September 2019 - Lesung mit Natan Sorèl in der Confiserie Walter, Tempelhofer Damm Berlin

 

Neuerscheinungen August/September 2019

 

 

 

Roland Siegloff - SITZNACHBARiN

 

Roman

112 Seiten, Taschenbuch; 11 x 19,5 cm.

 

 

»Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Flug!«

 

Wer sitzt da eigentlich im Flugzeug neben mir? Und warum ? Was sind das für Menschen? Was treibt sie um? Und lohnt es sich, ein Gespräch anzuknüpfen?

Neun Fluggäste in der Abendmaschine von Brüssel nach Berlin geben Antworten. Sie sprechen über Leberwurst und Klimaschutz, beklagen Wartezeiten und moderne Architektur, sinnieren über Liebe und die Last des Alters. Verzagte stoßen auf Macher, Grübler beobachten Genervte. Andere treten neugierig, nachdenklich oder überaus hochnäsig auf. Manche hüten ein Geheimnis.

In Roland Siegloffs Roman treffen die Leserinnen und Leser auf Protagonisten, die ihnen bekannt vorkommen könnten: In Sitznachbarin tauchen einige Figuren aus Nächster Halt: Südkreuz, aus Schlagt das Schwein tot! und aus Wolke sechs wieder auf. Anderen begegnet man zum ersten Mal.

In ihren Gesprächen und Gedanken offenbaren Menschen aus den verschiedensten Sphären ihre komplexe Widersprüchlichkeit. Es scheint, als habe der Autor sie auf einem Flug mit Fiction Fly selbst getroffen. Er pendelt seit Jahren zwischen Berlin und Brüssel.

 

Weitere Informationen im pdf.


ISBN 978-3-943622-41-6
11,95 € [D] inkl. MwSt.

 

Rolf A. SchĂĽtze - BrĂĽder zur Sonne zur Freiheit

 

Gespräche über Gedankenfreiheit, offene, Gesellschaft und Political Correctness

120 Seiten,  Klappenbroschur; 21 x 12 cm.

 

In Brüder zur Sonne, zur Freiheit kann man weitere vierundachtzig hochinteressante und zumeist kontrovers geführte Diskussionen des Ich-Erzählers mit seinem ehemaligen Studienfreund P. verfolgen, bevor dieser, sehr zum Bedauern des Ich-Erzählers, dank einer kleinen Erbschaft mit seiner Frau eine Weltreise antritt. "Er wird mir fehlen. Beim abendlichen Schach kann ich ihn durch den Schachcomputer ersetzen, den Bourbon kann ich auch allein trinken. Aber unsere Diskussionen werde ich vermissen.", heißt es am Schluss. Der Ich-Erzähler und sein Freund P., der Sozialist ist, diskutieren in Brüder zur Sonne, zur Freiheit abermals äußerst engagiert über aktuelle politische Ereignisse und Meinungen, juristische Entscheidungen, Formen der journalistischen Berichterstattung und über alltägliche Beobachtungen aus ihrem unmittelbaren Lebensumfeld. Es geht darum, wie die für eine demokratische Gesellschaft selbstverständlichen Werte der Gedankenfreiheit und der offenen Gesellschaft an ihre Grenzen geraten, häufig in ihrem eigenen Namen konterkariert und unter dem Aspekt der Political Correctness so manches Mal ad absurdum geführt werden. Dabei sind P. und der Ich-Erzähler häufig uneins, hin und wieder auch einig und zuweilen ratlos. So manches Thema entfaltet eine unbeabsichtigte Komik oder fordert Ironie heraus. Auch wenn die gemeinsamen Abende immer wieder in Gefahr zu geraten drohen, weil es bei den Diskussionen hoch hergeht, brauchen die beiden einander, was sich an der Trauer des Ich-Erzählers angesichts von P.s bevorstehender Weltreise deutlich zeigt. In Brüder zur Sonne, zur Freiheit. Gespräche über Gedankenfreiheit, offene Gesellschaft und Political Correctness zeigt der Autor Rolf A. Schütze, der während seiner Tätigkeit als Schiedsrichter in internationalen Verfahren seinen Blick geschärft hat, erneut, wie oftmals die Wahrnehmung von Ereignissen und Fakten von Vorurteilen, Wünschen und kontextbedingter Blindheit beeinflusst wird.

Weitere Informationen im pdf.


ISBN 978-3-943622-40-9
12,95 € [D] inkl. MwSt.

 

Natan Sorèl - Anspielungen auf einen Fall

mit Illustrationen von Leonie Willmann

96 Seiten, Klappenbroschur; 16 farbige Abbildungen; 21 x 12 cm.

Der Band Anspielungen auf einen Fall ist eine Zusammenstellung von zehn Kurzgeschichten des Autors Natan Sorèl, die von der Grafikerin Leonie Willmann mit Illustrationen versehen wurden.

Der Autor erzählt von alltäglichen und merkwĂĽrdigen Begebenheiten, schreibt ĂĽber Menschen und ihre Befindlichkeiten und Träume, ĂĽber die Einsamkeit, ĂĽber das Zusammenleben von Menschen und Tieren, lässt Tiere und Gebäude selbst zu Wort kommen und lässt den Leser am Ende seiner Geschichten oft nachdenklich zurĂĽck. 

Inhalt:

Der BĂĽcherwurm

Das MeisterstĂĽck

Atem

Von Vögeln und Menschen

Briefe

Die bedeutungslose Ecke

Die Sprechstunde

Der unausdeutbare Autor

Caroline beschlieĂźt zu reisen

Die Falle

Weitere Informationen im pdf.


ISBN 978-3-943622-42-3
14,95 € [D] inkl. MwSt.